Kontakt- und Beratungsstelle der Euroregion Pomerania

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt
(Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen).

Ziele und Aufgaben der Kontakt- und Beratungsstelle

Das Projekt unterstützt und berät polnische und deutsche Bürger bei ihrer sozialen Eingliederung im jeweiligen Nachbarland. Aufgabe der Kontakt- und Beratungsstelle ist es, den Integrationsprozess polnischer und deutscher Bürger zu begleiten und zu entwickeln. Mithilfe der Kontakt- und Beratungstelle wird versucht, den Kontakt zu den jeweiligen Behörden und Ämtern in Polen und Deutschland herzustellen und zu erleichtern. Das Projekt setzt sich zum Ziel, intolerantes Verhalten und Gewalt sowie deren Ursachen durch die oben genannten Maßnahmen zu bekämpfen.

Dienstleistungen:

  • Beratung und Information deutscher und polnischer Bürger zu sozialen und rechtlichen Aspekten ihres Aufenthalts in Deutschland und Polen in der jeweiligen Landessprache,
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen, Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern und Institutionen zur Klärung individueller Fragestellungen aufgrund von Verständigungsproblemen,
  • Übersetzung von erhaltenen Unterlagen,
  • Vermittlung von Ansprechpartnern bei der Suche nach Wohnraum, Sprachkursen, Dienstleistern, Schulen, Freizeitangeboten u.v.m.,
  • Unterstützung der Behörden bei der Klärung grenzüberschreitender Angelegenheiten durch Vermittlung von Ansprechpartnern.

Publikationen zum Projekt

Grenzueberschreitende-Broschuere-KBS-2019.pdf
18.11.2019
Seit vielen Jahren beraten und unterstützen die „Kontakt- und Beratungsstellen für deutsche und polnische Bürger“ Interessierte mit Rat und Tat bei allen Fragen, die Leben und Arbeit in der deutsch-polnischen Grenzregion betreffen. Abgesehen von der persönlichen Beratung können sich die Bürgerinnen und Bürger jetzt auch mit Hilfe der „Grenzüberschreitenden Broschüre. Leben und Arbeiten im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Grundlegende Informationen über die Rechts- und Verwaltungsordnung in Deutschland und Polen“ einen hervorragenden Überblick verschaffen. Der deutsch- und polnischsprachige Ratgeber, von der Stadt Szczecin als Leadpartner in Zusammenarbeit mit der Kommunalgemeinschaft Europaregion POMERANIA e. V. herausgegeben, kann hier kostenlos heruntergeladen werden.
Kontakt- und Beratungsstelle der EUROREGION POMERANIA
Marktstraße 4, Bürgerhaus
+49 (0) 39754 52897

Beiträge