Grenzüberschreitungen: Ostpreußen

10. bis zum 12. November 2017

Im Osten Preußens waren staatliche, sprachliche und kulturelle Grenzen durchlässiger als es die Idee des Nationalstaats glauben macht. Grenzüberschreitungen waren Teil der deutschen, litauischen und polnischen Lebenswelten Ostpreußens. Wir erkunden Überschreitungen politischer, nationaler, räumlicher und zeitlicher Grenzen zwischen Kaliningrad und Mragowo, Memel und Allenstein.

Leitung: Dr. Christian Pletzing und Dr. Petra Zühlsdorf-Böhm

Eine Veranstaltung der Academia Baltica

Anmeldung oder per Mail info@eash.de 

Programm