Seminar "Wie komme ich zu meinem CE-Kennzeichen?"

Geschrieben von SBC Uckermark und Barnim
Ein Veranstaltung für Einsteiger und Fortgeschrittene die mehr über das CE-Kennzeichen wissen wollen. Das Seminar findet am 31. März 2011 in Frankfurt (Oder) statt. Ob Radio, Heizkessel oder Sportboot, bevor ein Produkt innerhalb der EU auf den Markt gebracht werden kann, muss es vom Hersteller mit einem CE-Kennzeichen versehen werden.



Was es damit aber wirklich auf sich hat, darüber herrscht oft noch Verwirrung. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Produkte mit einem CE-Kennzeichen von einer Behörde geprüft und abgenommen werden.



Auch bedeutet dies nicht, dass ein Produkt in der EU hergestellt wurde. In der Regel wird das Produkt vom Hersteller selbst getestet, ob es alle relevanten Bestimmungen für die Sicherheit sowie sonstige Rechtsvorschriften der EU erfüllt.



Doch was muss ich als Hersteller alles beachten? Welche Richtlinien gelten für mich? Gibt es offizielle Stellen, die mich bei der Prüfung unterstützen?



Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten sie am 31. März um 14:00 auf dem Seminar der IHK Ostbrandenburg. Kostenbeitrag: 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 28. März 2011.



Ansprechpartner:

Anetta Poethke

Enterprise Europe Network / IHK Ostbrandenburg

Tel. 0335-5621-1442

poethke@ihk-ostbrandenburg.de



Veranstaltungsort:

IHK Ostbrandenburg

Raum 501

Puschkinstraße 12 b

15236 Frankfurt (Oder)
Internet:
http://www.ihk-ostbrandenburg.de/html/274-Veranstaltungen/t_mode/veranstaltung/t_vid/677