Steuerrechtliche Regelungen in der deutsch-polnischen Wirtschaftstätigkeit

Geschrieben von Pomerania Geschäftsstelle
am 18.04.2007, ab 13 Uhr, Grimmen,
im Kreistagssaal der Kreisverwaltung des Landkreises Nordvorpommern, Haus I, Bahnhofstraße 12-13
Für Unternehmen in der grenznahen Region eröffnen sich nach Beitritt Polens zur Europäischen Union neue Chancen für die Aufnahme der Geschäftsbeziehungen im Nachbarland.

Bei Im- und Export der Waren, Auftragsausführung oder Existenzgründung in Polen müssen sich Unternehmer mit Regelungen des polnischen Steuerrechts beschäftigen.



Das Service- und BeratungsCentrum der Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania in Anklam möchte in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Planung und Wirtschaftsförderung des Landkreises Nordvorpommern mit dem Seminar dazu beitragen, Ihnen einen leichteren Zugang zu dieser Thematik zu ermöglichen



Herr Bernhard Kemper von der Steuerberatungsgesellschaft GOB Consulting GmbH in Berlin wird Ihnen die Übersicht und praktische Tipps zum polnischen Steuerrecht geben.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die EU im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative Interreg IIIa.



Wir würden uns freuen, Sie auf dieser Veranstaltung begrüßen zu können und bitten Sie, das Anmeldeformular mit Ihren Präferenzthemen bis spätestens Donnerstag, den 12.04.2007, an uns zurück zu senden.

Anmeldeformular - [31 kbyte]






Internet: