Nach dem Festival ist vor dem Festival

Geschrieben von Fonds für kleine Projekte
Jetzt ist es vorbei, das zehnte Jugendfestival in Stargard, und es gab doch tatsächlich noch strahlenden Sonnenschein. Am Freitag Abend war die Stimmung in Stargard noch nicht so richtig gut: Regen, Kälte, Müdigkeit von der langen Anreise. Ein besonderer Dank an Music Convention und Pandora, die am Freitag ihren Auftritt hatten und durchgehalten haben - trotz Regen, Chaos beim Soundcheck und durchfrorenem Publikum!



Samstag sah die Welt deutlich heller aus - strahlender Sonnenschein und gutes Frühstück hoben die Stimmung. Das Amphitheater war gut besucht, die Tanzgruppen wurden beklatscht, auf dem Markt gab es Blasmusik, im Kulturzentrum liefen die Workshops, draußen wurde gebastelt, gezeichnet, Schaschlik gegessen und und und.



Die Sportler hatten ein hartes Programm, Turnierspiele den ganzen Tag lang, und das für einige nach einer kurzen Nacht. Am Abend gab es in der Kirche Chor- und Orchestermusik und im Amphitheater Rock und Metal.



Am Sonntag wurden die Workshopergebnisse auf der Bühne präsentiert und die Pokale an die besten Sportler verliehen. Leider mussten sich viele zwischen den Optionen Mittagessen oder Siegerehrung entscheiden, um den Bus nach Hause zu schaffen. Trotzdem - das zehnte Deutsch-Polnische Jugendfestival wurde feierlich beendet und die Festivalflamme an die Ausrichter des nächsten Festivals übergeben. Auf Wiedersehen 2006 in Strasburg (Uckermark)!



Einige Fotos vom Festival und die Turnierergebnisse gibt es auch hier auf unseren Seiten.
Internet: