Interreg

Ausführliche Informationen zur Programmumsetzung und Antragstellung finden Sie auf der Internetseite des Programms unter www.interreg5a.info.

Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/ Brandenburg / Polen

Im Rahmen des Interreg V A Programms wird die grenzübergreifende Zusammenarbeit der deutschen Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sowie der Wojewodschaft Westpommern in der Republik Polen in der Förderperiode 2014-2020 im Rahmen des Ziels "Europäische Territoriale Zusammenarbeit" des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) fortgesetzt.

Förderschwerpunkte

Auf der Grundlage des Entwicklungs- und Handlungskonzeptes der Euroregion Pomerania wurde eine Konzentration auf vier strategische Bereiche vorgenommen:

  • Natur und Kultur

  • Verkehr und Mobilität

  • Bildung

  • Grenzübergreifende Kooperation

Fördergebiet

  • Mecklenburg-Vorpommern: Landkreise Vorpommern-Greifswald, Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern-Rügen

  • Brandenburg: Landkreise Barnim, Uckermark, (NEU) Märkisch-Oderland

  • Polen: Wojewodschaft Westpommern

Potenzielle Antragsteller

Institutionen der öffentlichen Verwaltung, Körperschaften des öffentlichen Rechts, gemeinnützig tätige juristische Personen wie Vereine, Verbände und Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen, Kultur- und Sporteinrichtungen, Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen, Technologiezentren, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Verwaltungen und Träger der Naturschutzgebiete etc.

Projektbewertung und -auswahl

Die eingereichten Projektanträge werden in einem mehrstufigen Verfahren nach vorgegebenen formellen und inhaltlichen Kriterien durch die Mitarbeiter des gemeinsamen Sekretariats und Experten (Vertreter der Fachministerien) bewertet. Die endgültige Projektauswahl erfolgt durch den Begleitausschuss.

Programmverwaltung

Verwaltungsbehörde ist das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern mit Sitz in Schwerin. Weitere Programmpartner sind das brandenburgische Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz in Potsdam sowie das polnische Ministerium mit Sitz in Warschau.

Programmsprachen sind Deutsch und Polnisch.

Programmdokumente 2014-2020

Aktuelle durch die Europäische Kommission genehmigte Fassung des Kooperationsprogramms Interreg V A vom 25. September 2015.

Kontakt

Gemeinsames Sekretariat (GS) / Kommunalgemeinschaft POMERANIA e.V.
Herr Olaf Wulf, Leiter

Ernst-Thälmann-Straße 4
17321 Löcknitz

Tel: +49 (0) 39754 529-15
E-mail: info@interreg5a.net
Programm-Webseite: www.interreg5a.info

Hier finden Sie die Verordnungstexte der EU für den Förderzeitraum 2014-2020.

EU-Verordnungen

DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) Nr. 481/2014 DER KOMMISSION vom 4. März 2014 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf besondere Regeln für die Förderfähigkeit von Ausgaben für Kooperationsprogramme.

DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) Nr. 480/2014 DER KOMMISSION vom 3. März 2014 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates mit gemeinsamen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds, den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds sowie mit allgemeinen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds

VERORDNUNG (EU) Nr. 1303/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. Dezember 2013 mit gemeinsamen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds, den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds sowie mit allgemeinen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1083/2006 des Rates.

VERORDNUNG (EU) Nr. 1301/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006.

VERORDNUNG (EU) Nr. 1299/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels "Europäische territoriale Zusammenarbeit" aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 6840

Gestern 10576

Letzte Woche 59371

Letzter Monat 159243

Insgesamt 5288491

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.