POM bg 01

Firma OPAK investiert, um innovative Verpackungen aus Pappe zu produzieren

Das seit 1991 auf dem Markt tätige polnische Privatunternehmen Opak Leopold Pączka Sp.J. aus Szczecinek (Neustettin), Hersteller von Multi-Layer-Wellpappe und Verpackungen für viele Branchen, angefangen von der Lebensmittel-, Möbel- und Chemieindustrie bis hin zum E-Commerce, will durch den Neubau einer 140 m langen Halle (ca. 2.500 m²) mit moderner Produktionslinie und Hochregallagern seine Produktion erweitern und damit seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Nach Aussage von Marcin Pączka, Vertriebsleiter der Firma OPAK, werden sie dann in der Lage sein, Wellpappe zwei-, drei- vier- und fünfschichtig, zusätzlich zu den verschiedenen Wellenkombinationen, zu produzieren. Die Anzahl der Wellpapierschichten und die Wellenformen selbst bestimmen die Funktionsfähigkeit der Pappen. Wichtige Merkmale sind z. B. die Festigkeit, Steifigkeit, aber auch Bedruckbarkeit. Wahrscheinlich werden sie auch das erste Unternehmen in Polen sein, dass siebenschichtige Wellpappe mit erhöhter Zerreißfestigkeit produziert.

In drei Monaten soll die Produktion in der neuen Halle anlaufen. Die vom Unternehmen investierten Eigenmittel für Bau- und Ausrüstungskosten werden auf ca. 6 Millionen PLN geschätzt.

Zurzeit produziert das Familienunternehmen, das 250 Mitarbeiter beschäftigt, ca. 5 Millionen Meter Karton und ca. 15 Millionen Verpackungen pro Monat. Durch die Investition wird sich die Produktion verdoppeln. 90 Prozent der Produkte sind für den polnischen Markt bestimmt, die restlichen 10 Prozent liefert OPAK an deutsche bzw. skandinavische Firmen.

Neben der Herstellung von Kartonprodukten ist die Firma auch führender Distributor für Verpackungsmaschinen. Zum Angebot gehören u. a. auch Spielautomaten, Drucker, Rotationsschneider, Stanzmaschinen u. v. m.

Quelle:
http://szczecinbiznes.pl

Kontaktdaten der Firma OPAK unter www.opak.com.pl

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 13

Gestern 77

Letzte Woche 720

Letzter Monat 1771

Insgesamt 42134