POM bg 01

Herausforderungen in der Unternehmensnachfolge

Einladung zum 98. RWI-Unternehmergespräch am 26.04.2017 in Neubrandenburg

Zu den wichtigsten Aufgaben für eine langfristige Unternehmenssicherung gehört die Regelung der Unternehmensnachfolge. Diese Entscheidungssituation muss rechtzeitig und gezielt vorbereitet werden, um Erhalt und Weiterentwicklung der Firma zu sichern.

Wer sich selbstständig machen möchte, muss nicht zwangsläufig eine eigene Firma gründen. Ein bewährter Weg in die Selbstständigkeit ist ebenso die Übernahme einer bestehenden Firma. Auch Unternehmer gehen in den Ruhestand, und nicht immer lässt sich die Frage der Nachfolge im Kreise der Familie beantworten.

Qualifizierte Informationen und kompetente Beratung sind die Grundlage für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Dies gilt sowohl für den Übergeber als auch für den Existenzgründer, denn eine gründliche und ausführliche Planung, Prüfung und Vorbereitung minimieren die Risiken und Probleme bei der Unternehmensnachfolge.

Der Veranstalter, die RWI Regionale Wirtschaftsinitiative Ost Mecklenburg-Vorpommern e. V., möchte im Rahmen des 98. RWI-Unternehmergesprächs dieses brisante Thema über die Herausforderungen in der Unternehmensnachfolge aufgreifen, sich aber auch zu Veränderungen und spannenden Vorhaben des Unternehmernetzwerkes mit den Teilnehmern austauschen.

Wann:      Mittwoch, 26.04.2017, 15:00 Uhr

Wo:          Weber Maschinenbau GmbH Neubrandenburg, Feldmark 11, 17034 Neubrandenburg

Interessenten melden sich bitte umgehend bei

Silvia Hoffmann
RWI Regionale Wirtschaftsinitiative Ost Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Jahnstraße 3A (Vierrademühle, Etage Kornhus)
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 56 83 70 5
Fax: 0395 56 39 39 32
Mobil: 0151 67 22 62 63
E-Mail: Silvia.Hoffmann@rwi-mv.de
Web: www.rwi-online.de

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 28

Gestern 155

Letzte Woche 588

Letzter Monat 2544

Insgesamt 36316