POM bg 01

Polnische Exporteure und Importeure aus dem KMU-Sektor sehen das Jahr 2017 optimistisch

Entsprechend einer AKCENTA-Umfrage erwartet die überwiegende Mehrheit der Befragten, dass in diesem Jahr ihre Auftragslage genauso gut oder sogar besser sein wird.

Die Firma AKCENTA CZ a.s. mit Sitz in der Tschechischen Republik vermittelt als größtes mitteleuropäisches Zahlungsinstitut bei Zahlungen in Fremdwährungen zwischen Unternehmen, auch auf dem polnischen Markt.

Im Rahmen einer Marktforschungsanalyse im Auftrag von AKCENTA wurde Ende des dritten/Anfang des vierten Quartals 2016 eine Gruppe von Kleinst-, klein- und mittelständischen Unternehmen, für die der Export bzw. Import wesentlicher Bestandteil ihres Geschäfts ist, zur Auftragslage 2017 befragt.

Wie Radosław Jarema, Direktor der polnischen Vertretung des Zahlungsinstituts AKZENTA, betont, erwartet ungefähr ein Drittel der befragten Firmen einen Auftragsanstieg.

Bis zu 30 % der Exporteure und 28 % der Importeure prognostizierten, dass sich im kommenden Jahr die Bestellungen in ihrem Unternehmen erhöhen werden. Nur rund 5 % erwarten einen Rückgang.

Abbildung:

Grenzüberschreitende Handelsprognosen der befragten KMU bezüglich des Auftragsniveaus für ihre Firmen 2017 (AKCENTA-Umfrage)

 AKCENTA Umfrage 2016

Quelle: http://www.paiz.gov.pl

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 13

Gestern 77

Letzte Woche 720

Letzter Monat 1771

Insgesamt 42134