POM bg 01

Neues Gesetz über die Entsendung polnischer Arbeitnehmer im Rahmen von Dienstleistungserbringungen

Die Entsendung von Arbeitnehmern im Europäischen Binnenmarkt nimmt eine immer wichtigere Rolle ein.

In Polen ist das neue Gesetz über die Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen vom 10. Juni 2016 („Ustawa z dnia 10 czerwca 2016 r. o delegowaniu pracowników w ramach świadczenia usług“) am 18. Juni 2016 zum besseren Schutz der entsandten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Kraft getreten.

Auf der Grundlage der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union mussten nationale Bestimmungen an das EU-Recht angepasst werden. Dies führt in der polnischen Rechtsordnung zu einer Reihe von Veränderungen und neuen Pflichten für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ins Ausland entsenden.

Bei Gesetzesverstößen kann ein Bußgeld in Höhe von bis zu 30.000 PLN (ca. 6.900 EUR) verhängt werden.

Quelle: http://www.gtai.de

GTAI Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Auf der o. g. Homepage finden Interessenten weitergehende Informationen.

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 6

Gestern 118

Letzte Woche 778

Letzter Monat 2637

Insgesamt 22986