POM bg 01

Laut der dritten Rating-Ausgabe "Export TOP50 2017" der Bank Zachodni WBK S.A. zählt zu den erfolgreichsten polnischen Exportsektoren die Möbelindustrie. Sie bleibt ein weiteres Jahr auf Platz 1 der Liste, gefolgt von Getreide- und Süßwaren auf dem zweiten und dem Automobilsektor auf dem dritten Platz.

Das Institut für Öffentliche Angelegenheiten (ISP) führt seit Jahren Untersuchungen der öffentlichen Meinung durch im Bereich dergegenseitigen Wahrnehmung verschiedener Nationalitäten, darunter insbesondere die in jährlicher Folge erscheinende Reihe „Deutsch-Polnisches Barometer“.

 

Die polnische Ausgabe der Zeitschrift "Forbes" veröffentlicht in der Novemberausgabe eine Liste der 100 größten polnischen Privatunternehmen im Land. Sie wurde erstellt, indem der Marktwert von börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen berechnet wurde. Ihr Wert stieg im Laufe eines Jahres um bis zu 22 % auf fast 233 Milliarden PLN.

Am 5. Oktober 2017 trafen sich im Rahmen des internationalen Forschungsnetzwerkes „CORNET“ (Collective Research Networking - Vernetzung von nationalen und regionalen Programmen der Gemeinschaftsforschung) die Partner des zweijährigen Projektes „ACTIPOLY“ (Active polyvalent packaging based on environmentally friendly fibre material) zu einer Auswertung.

Der Fluss Parsęta entspringt bei Parsęcko (Persanzig) in der Wojewodschaft Westpommern und mündet bei Kołobrzeg (Kolberg) in die Ostsee.

Die Euroregionale Lenkungskommission des Fonds für kleine Projekte hat am 19.10.2017 in Löcknitz während der 9. ELK-Sitzung über die weiteren FKP-Projekte positiv entschieden.

Zur Unterstützung deutsch-polnischer Wirtschaftsbeziehungen organisierte das SBC Neubrandenburg gemeinsam mit seinem polnischen Netzwerkpartner, dem CUD Karlino, vom 5. bis 6. Oktober 2017 eine Unternehmerreise für Regionalproduzenten und Touristiker in die Wojewodschaft Westpommern.

Die Kommunalgemeinschaft POMERANIA stellt voraussichtlich zum 01.01.2018 an den Standorten Schwedt/Oder, Neubrandenburg und Greifswald je eine(n) Mitarbeiter/in in den Service- und BeratungsCentren (SBC) der Euroregion POMERANIA ein.

Jakob ist ein fleißiger, hübscher Junge und überall beliebt. Er bewundert Mimi, die Tochter des Postboten, und hilft der Mutter auf dem Markt beim Verkauf von Gemüse. Eines Tages........

20.10 - 27.10. 2017 - "So close so far" Musicalproduktion

Jungen Menschen aus Polen und Deutschland wird der kreative Freiraum geboten gemeinsam ein Musical auf die große Bühne zu bringen; vom Skript, über die Choreografie bis hin zur selbst ausgesuchten Musik liegt alles in ihrer Hand.

Vom 16. bis zum 25. November findet in Greifswald  das 20. polenmARkT - Festival der polnischen Kultur statt. Für 13 Tage wird die Kunst, die Kultur und die Wissenschaft Polens nach Greifswald gebracht. Der polenmARkT ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Greifswalder Kulturkalenders geworden und bietet ein buntes und facettenreiches Veranstaltungsprogramm.

10. bis zum 12. November 2017

Im Osten Preußens waren staatliche, sprachliche und kulturelle Grenzen durchlässiger als es die Idee des Nationalstaats glauben macht. Grenzüberschreitungen waren Teil der deutschen, litauischen und polnischen Lebenswelten Ostpreußens. Wir erkunden Überschreitungen politischer, nationaler, räumlicher und zeitlicher Grenzen zwischen Kaliningrad und Mragowo, Memel und Allenstein.

Der Bauernverband Uecker-Randow e. V. und die Westpommersche Landwirtschaftskammer (Zachodniopomorska Izba Rolnicza) laden Mitglieder und Interessierte herzlich zum VIII. Deutsch-Polnischen Bauerntag nach Pasewalk ein. Die grenzüberschreitende Konferenz mit begleitender Ausstellung findet am 8. November 2017 im Pasewalker Kulturforum "Historisches U" (An der Kürassierkaserne 9, in 17309 Pasewalk) von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Der Internationale Dresden Dialog 2017 widmet sich schwerpunktmäßig den aktuellen Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhaltes in den Städten und Kommunen Europas und der Frage wie dieser gewahrt werden kann. In verschiedenen Konferenzformaten (Workshops, Rundtischgespräch, Podiumsdiskussionen) wird dieses Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Polnisch gilt als eine sehr komplizierte Sprache; das ist sie auch. Doch vergessen Sie das für einen Augenblick und lernen Sie mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) Vorpommern e. V. die wichtigsten Sätze und „Eisbrecher“ auf Polnisch, die Sie bei jedem Besuch im nahen Nachbarland anwenden können.

Piotr Krzystek, Präsident der Stadt Stettin lädt zur ersten Auflage der Tage der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, die eine Fortsetzung des vor einem Jahr begonnenen Projekts „Deutsch-Polnische Kooperationsbörse“ darstellt. Die Veranstaltung findet im Zeitraum vom 11. bis zum 14. Oktober 2017 statt.

Die Stettiner Aktiengesellschaft FOSFAN S.A. gründete Ende 2016 ein neues Tochterunternehmen – die Fructus Deutschland GmbH mit Sitz in der Uckermärkischen Oderstadt Schwedt. Unter der Marke Fructus bietet die erste ausländische Tochtergesellschaft des Herstellers von Düngemitteln (100-prozentiger Anteilseigner) mineralischen NPK-Dünger für den gesamten deutschen Markt an.

Vom 20. bis 21. November 2017 findet im Internationalen Kongresscenter ICE in Kraków (Krakau) die fünfte Auflage des Europäischen Kongresses für Mobilität der Arbeitskräfte statt. Es ist die größte europäische Konferenz für die Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen auf dem europäischen Markt.

Zum ersten Mal in der Geschichte hatte Polen einen Ausstellungspavillon während Nordamerikas größter Lebensmittelmesse, FANCY FOOD SHOW (25.-27.06.2017), im New Yorker Jacob Javits Center in Manhattan.

Das seit 1991 auf dem Markt tätige polnische Privatunternehmen Opak Leopold Pączka Sp.J. aus Szczecinek (Neustettin), Hersteller von Multi-Layer-Wellpappe und Verpackungen für viele Branchen, angefangen von der Lebensmittel-, Möbel- und Chemieindustrie bis hin zum E-Commerce, will durch den Neubau einer 140 m langen Halle (ca. 2.500 m²) mit moderner Produktionslinie und Hochregallagern seine Produktion erweitern und damit seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Die Schulungen richten sich an deutsche und polnische Interessenten, welche an den nächsten Projektaufrufen in den Zeiträumen 22.08.-17.10.2017 (Prioritätsachsen: Grenzübergreifende Kooperation und Biodiversität) sowie 19.10.-14.12.2017 (Investitionen in Häfen und Anlegestellen und Bildung) teilnehmen möchten.

Es sind zwei Schulungstermine vorgesehen: der 29. und der 31.08.2017.

Die Teilnehmerzahl der Schulungen ist auf jeweils 35 Personen begrenzt. Deshalb bitten wir, dass sich pro Organisation/Institution nur eine Person anmeldet. Die Anmeldung/Teilnahme wird automatisch bestätigt.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 88

Gestern 209

Letzte Woche 1061

Letzter Monat 2872

Insgesamt 56510