POM bg 01

Der Reittourismus in der Region Vorpommern ist aktuell noch ein Nischenmarkt, aber in der neuesten „Pferdetourismusstudie“ wird Mecklenburg-Vorpommern zukünftig das größte Wachstum an Reiturlaubern deutschlandweit vorausgesagt. Deshalb plant der Landkreis ein „Netzwerk Reittourismus“. Hierbei ist die Mitarbeit aller reittouristischen Anbieter im Landkreis und der polnischen Anbieter in der Grenzregion gewünscht und gefragt.

Während des Sitzung des Begleitausschusses in Potsdam wurden am 04. und 05. Juli 2017 insgesamt neun Projekte aus der Prioritätsachse Natur und Kultur für eine Förderung aus dem Kooperationsprogramm Interreg V A - Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen ausgewählt.

Der Begleitausschuss bestätigte Fördermittel bis zu 21,40 Mio. EUR (EFRE) für folgende Projekte vorbehaltlich der Erfüllung der vom Begleitausschuss erteilten Auflagen:

Die Peeneregion in Vorpommern hat beim „Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusdestinationen 2016/2017“ den Sonderpreis in der Kategorie „Naturerlebnis & biologische Vielfalt“ erhalten.

Die polnische Kosmetikindustrie gehört mit ihrer rasanten Entwicklung in den letzten Jahren zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Nachbarland. Rund 19.000 gut ausgebildete Beschäftigte (nur wenige Länder, wie zum Beispiel Polen, bieten ein Kosmetologie-Studium an) zählte die Branche 2016. Zu den drei bekanntesten Kosmetiklinien, die auf dem in- und ausländischen Markt erfolgreich sind, gehören Eveline Cosmetics (über 80 % der Produkte werden exportiert), Dr. Irena Eris (Betreiber auch von Hotels und Schönheitsinstituten) und INGLOT (weltweit führender Hersteller von Farbkosmetik). Quelle: www.smalltalk-osteuropa.com

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 209

Gestern 189

Letzte Woche 769

Letzter Monat 2490

Insgesamt 61777