INTERREG II A (1994-1999)

Was ist INTERREG II?

Die Gemeinschaftsinitiative INTERREG wurde durch die Europäische Kommission im Jahr 1990 eingeführt. Im Zeitraum von 1994 – 1999 wurde INTERREG substantiell ausgeweitet.
INTERREG II hat drei Ausrichtungen:

  • Ausrichtung A für „grenzübergreifende Zusammenarbeit“,
  • Ausrichtung B für die „Vervollständigung von Energienetzwerken“ und
  • Ausrichtung C für „transnationale Zusammenarbeit“.

Die Zielsetzungen der Initiative entsprechen den Leitlinien der Kommission für die Ausrichtungen A und B, die 1994 veröffentlicht worden sind, betrafen die Unterstützung der Grenzgebiete bei der Überwindung von speziellen Entwicklungsproblemen und der Förderung der Bildung von Netzwerken für Zusammenarbeit über die Grenze hinweg. Die Leitlinien ermutigten das Management der Umsetzung von Interreg II Programmen auf einer grenzübergreifenden Basis, zumindest im Fall der internen Grenzen.

 

 

INTERREG II A in der Euroregion Pomerania

Auf Basis des Entwicklungs- und Handlungskonzeptes der Euroregion sowie der entsprechenden Bestimmungen und Verordnungen wurde das Programm 1994 bei der EU-Kommission eingereicht. Die Umsetzung von INTERREG II A begann im Jahr 1995.

Hier finden Sie einige wesentlichen Informationen zu den Programmergebnissen als Acrobat Reader Dateien zum Download.

Kurzbericht zur Umsetzung der GI INTERREG II A:
Interreg2a_Kurzbericht.pdf - [25 kbyte]

Abschlussbericht gegenüber der Europäischen Kommission:
Interreg2a_Abschlussbericht.pdf - [82 kbyte]

Projektliste:
Interreg2a_Projektliste.pdf - [41 kbyte]

Broschüre (deutsch/englisch) zur Förderung im Rahmen von INTERREG II A: Pomerania_Interreg2a_Brochure_de-en.pdf - [3471 kbyte]

 

 

Umsetzung des Programms

Übersicht der bewilligten Programmmittel im deutschen Fördergebiet. (Stand: 12.07.2006)

Die Gesamtförderung setzt sich zusammen aus EU-Mitteln (bis zu 75% der Kosten) sowie gegebenenfalls aus Landesmitteln (in Mecklenburg-Vorpommern bis zu 15% und in Brandenburg bis zu 5%).

 

HandlungsfeldProjekteKosten
(DM)
EU-Mittel
(DM)
1.1 Verkehr und Infrastrukturen 52 97.295.170
Auslastung:
66.711.916
96,2%
1.2 Wirtschaftliche Zusammenarbeit 30 3.200.016
Auslastung:
2.298.079
88,1%
2.1 Tourismus 30 23.930.574
Auslastung:
17.376.450
103,3%
2.2 Ländlicher Raum 6 10.800.647
Auslastung:
6.737.520
101,2%
2.3 Umweltschutz (EAGFL) 1 312.391
Auslastung:
234.290
97,8%
2.4 Umweltschutz (EFRE) 6 11.905.644
Auslastung:
8.548.970
92,7%
3.1 Ausbildung 17 35.050.156
Auslastung:
11.856.540
100,2%
3.2a Soziales, Jugend a 18 2.865.692
Auslastung:
1.902.469
53,5%
3.2b Soziales, Jugend b (investiv) 19 9.357.583
Auslastung:
6.568.221
134,5%
4.0 Management, Studien, Organisation 14 2.777.616
Auslastung:
2.023.026
96,7%
GESAMT 193 197.495.489
Auslastung:
124.257.479
97,7%

 

{flashchart height="400" type="pie" pie_radius="100" title="INTERREG IIA - Umsetzung der Handlungsfelder" data="Verkehr und Infrastruktur,Wirtschaftliche Zusammenarbeit,Tourismus,Ländlicher Raum,Umweltschutz (EAGFL),Umweltschutz (EFRE),Ausbildung,Soziales und Jugend,Soziales und Jugend (investiv),Technische Hilfe/66.71,2.30,17.38,6.74,0.23,8.55,11.86,1.90,6.57,2.02" tooltip="#val# Mio. DM" multibar_color="1" y_min="0" dimension=" Mio. DM" x_label_rotate="40" y_step="10" y_legend="EU-Mittel" label_color="000000" label_fontsize="12"}Autokosten{/flashchart}

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 68

Gestern 79

Letzte Woche 68

Letzter Monat 2940

Insgesamt 23289